Jahresendrallye in der Autoversicherung

Alle Jahre wieder starten die Autoversicherer zur Jahresendrallye um die Gunst der Versicherungskunden. Mit massivem Werbeaufwand und neuen Tarifen werden Deutschlands Autofahrer noch vorm Jahresende dazu animiert, ihre alte Autoversicherung zu wechseln. Denn bis zum 30. November jeden Jahres ist Wechselzeit. Bis dahin muss der Versicherte seine alte Versicherung gekündigt haben, um zum Jahreswechsel mit einer neuen KFZ Police bzw Gesellschaft starten zu können.

Wie extrem die saisonalen Schwankungen auf dem Autoversicherungsmarkt sind, lässt sich sehr schön anhand der Google Insights Statistiken erkennen. Typische Begriffe wie „Autoversicherung Vergleich“ oder „Autoversicherung berechnen“ sollen dabei die Nachfrage der deutschen Autofahrer symbolisieren.

Der Betrachter erkennt sofort, dass vor allem im Oktober und November ein enormer Zuwachs bei den versicherungsrelevanten Suchanfragen erfolgt. In dieser Zeit wird u.U. mehr Geschäft generiert als im Rest des Jahres.

Aber auch wenn es alle Jahre wieder diese Jahresendrallye in der Autoversicherung gibt, langweilig wird es eigentlich nie was die Suchbegriffe angeht. Dafür sorgt alleine schon Google mit seinem Feature Google Suggest. Noch während der Suchende seine Suchwörter eingibt, macht Google passende Vorschläge. Hier einmal am Beispiel der Eingabe „Autoversicherung“ zu sehen:

Viele Nutzer nehmen diese Vorschläge dankend an, treffen sie doch oft genau ihr Suchziel und sparen sie sich die Zeit zum Eintippen. Das ist zwar einerseits ein nettes Feature, nimmt aber andererseits auch Einfluss auf der Menschen Suchverhalten. Dazu ein aktuelles Beispiel. Die Suchkombination „Autoversicherung berechnen“ ist irgendwann im März 2011 von der vierten auf die dritte Position bei Google Suggest hochgerückt und hat damit deutlich an Suchvolumen gewonnen.

Im Beitrag über die Entwicklung der Google Trends für den Autoversicherungsvergleich kann man noch sehr schön die Verhältnisse von vor zwei Jahren begutachten. Durch diese Positionsverschiebungen passt sich auch das Suchverhalten der Menschen dem von Google an. Ob das immer so toll ist, wenn einem Suchmaschinen oder Computer das Denken abnehmen, das muss jeder für sich selber entscheiden. Mich persönlich beschleicht bei solchen Dingen der unterschwelligen Volksverführung immer ein mumliges Gefühl.

Bildrechte: © Autoversicherung Online, aufgenommen im Mercedes Benz Museum (Stuttgart).

Speak Your Mind

*