Wissen ist Geld

Wir lernen Lesen, Schwimmen und Fahrradfahren. Wir lernen alles Notwendige für unser Leben. Aber was lernen wir zum Thema Geld? Diese Frage stellt sich das Erklär-Video der ascent AG. Das Unternehmen hat sich das Thema Finanzbildung auf die Fahne geschrieben.

Wir lernen in der Schule alles Mögliche und Unmögliche, viel Nützliches, aber auch viel unnützes Zeug. Das kommt uns teuer zu stehen. Warum wir aber gerade beim Thema Geld und Finanzen solche Bildungslücken aufweisen, das stimmt bedenklich. Mit unserer Finanzbildung ist es nicht weit her. Dabei kennen wir doch alle den Spruch: „Wissen ist Macht.“ Und Macht ist Geld. Und umgekehrt.

Anstatt uns die Zusammenhänge des Finanz- und Geldsystems und die damit einhergehenden Geldflüsse zu erklären, werden unsere Schüler auch heute noch mit Lehrmaterialen zugeschüttet, die gefühlt bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Es wäre gut, wenn unser Bildungssystem sich eines solch elementaren Themas verstärkt annehmen könnte. Damit unsere Jüngsten frühzeitig lernen, wie sie mit ihrem Geld effizient umgehen können. Wie sie Geld verdienen. Und wie sie Schuldenfallen und Versorgungslücken vermeiden.

Sparen, Vorsorgen, Anlegen – das ist nach den Worten von Florian Agreiter gar nicht so einfach. Florian Agreiter engagiert sich nicht nur für die ascent ag, sondern auch in seinem Blog finformiert und auf Facebook.

Wer einmal bei einem der ascent Fachvorträge vorbeischauen möchte, hier geht es zu den Vorträgen der Ascent Ag.

Comments

  1. Da passt der Spruch einer Schülerin, der vor 1-2 Jahren durch die Medien ging perfekt: „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen“

  2. Jaaaaaaaaaaaaa – da sprichst du mir aus der Seele… Es müsste in der Schule Fächer geben, die etwas mehr am Leben dran sind. Natürlich sind die Grundlagen das A und O – das ist unbestritten und jeder muss dieses auch haben. Aber so gewisse Dinge sind einfach unwichtig.

    Wichtiger wäre dann wirklich mal Fächer zu unterrichten, die sich mit dem Alltag im Berufsleben beschäftigen. Vielleicht schon mit Steuern und was dahinter steckt. Geldanlagen, Geld verdienen, Geld verwalten… Alles wichtige Dinge, die im Nachhinein zum Verhängnis werden können.

Speak Your Mind

*