Der neue e-Trend – Elektro schlägt Electronic

Ursprünglich geht das e im Namen von e-trend.de auf den Wortbestandteil electronic zurück, wie er im Begriff e-business Verwendung findet. Was waren wir stolz auf unseren Namen. Lang ist es her. Seinerzeit gipfelte der e-business Wahn in einem Hype rund um die New Economy, welcher mit dem Kollaps des neue Marktes ein unrühmliches Ende fand. Seit dieser Zeit sind nicht nur Aber-Milliarden an Dollars und Euronen verbrannt worden, auch der Glanz und Klang des kleinen Buchstaben e wurde deutlich in Mitleidenschaft gezogen.

Doch jetzt, nach 12-15 Jahren, hat sich ein neuer e-Trend in unser aller Leben geschlichen. Der Elektro-Trend: E-Bikes, E-Roller und E-Autos. Elektrische Fahrräder gehören mittlerweile zum Alltag, sei es als Pedelec oder als E-Bike. Sie machen so die ältere Generation ein Stückchen mobiler. Auch Elektroroller und Elekto-Rasenmäher ziehen immer öfter in unsere Haushalte ein und sorgen so für weniger Lärm und mehr Umweltfreundlichkeit. Und der spannendste Teil der Elektromobilität fehlt noch. Das Elektroauto.

Noch wartet das E-Auto auf seinen Durchbruch. In seinem Windschatten wird es eine Menge weitere Umwälzungen hinter sich herziehen. Car-Sharing Modelle, Selbstfahrende Fahrzeuge, totale Vernetzung, von den Auswirkungen auf die Automobil-Industrie und unsere Gesellschaft mal ganz zu schweigen. Auch der Siegeszug der LED-Lampe wird nicht mehr aufzuhalten sein. Zu viele Vorteile sprechen für die neue e-Birne.

Parallel zu diesen Strömungen wird eine weitere elektrische Komponente einen immer größeren Einfluss auf die weitere e-Entwicklung haben. Der Akku bzw. die Wiederaufladbare Batterie. Mit zunehmender Kapazität und abnehmendem Gewicht und Preisen, wird der Akku regelrecht zum Katalysator für die anderen e-Technologien. Das Ganze ist nur noch eine Frage der Zeit. Dann reiten wir alle den neuen e-Trend.

Comments

  1. hey Gerald!

    Sehr interessanter Artikel. Wovon Sie schreiben wird heute auch als das „Internet of Things“ beschrieben. In Zukunft werden sehr viele physische Objekte miteinander vernetzt sein und diese Vernetzung wird unser Leben erleichtern. Der Kühlschrank wird mit dem Supermarkt vernetzt sein, das Auto mit dem Supermarkt, das Smartphone mit dem Kühlschrank, etc.. Am Ende werden wir nur noch eine Nachricht auf unser Smartphone bekommen, dass die Eier und die Milch in einer Box am Supermarkt abholbereit sind. Der Kühlschrank stellt fest, dass keine Eier und keine Milch mehr da sind und schickt vollautomatisch eine Nachricht an den Supermarkt. Dort werden die Eier und die Milch hinterlegt und per Nachricht auf das Smartphone erfahren wir, dass die Ware zum abholen bereit ist.
    Ich bin gespannt wie schnell es zu so einer Entwicklung kommen wird.

  2. Gerald, ich finde, du ihr solltet stolz sein, so einen guten Domain ergattert zu haben vor 12-15 Jahren!
    Meiner Meinung nach, ist es gar nicht so, dass der kleine Buchstabe „e“ an Glanz verloren hat, im Gegenteil! Alle sind auf dem eTrip!

    Vielleicht ist die Zukunftsvision so, wie sie Marco beschreibt, vielleicht auch anders. Ich bin auch sehr gespannt auf die Entwicklung!

  3. Hallo Gerald, vielen Dank für diesen sehr informativen und aufschlussreichen Beitrag. Das Thema Elektrofahrrad und Elektroauto waren meiner Meinung nach erst der Anfang. US Amerikanische Unternehmen wie „LIFT“ sitzen ja schon unter Hochdruck daran das autonome fahren mit dem Netztwerk von Uber zu verknüpfen. Eine sehr interessante Synergie und Zusammenschluss aus zwei großartigen Konzepten. Also können wir uns darauf einstellen das in ferner Zukunft die Taxen unbemannte Elektroautos sein werden…

    Liebe Grüße

    Fabian

  4. Hallo Gerald, danke für die schöne Darstellung. Spannendes Thema, auch wenn die Energiebilanz der gegenwärtigen Akku-Generation immer noch Luft nach oben hat. Und während man bereits in einem reinen Elektroauto ganz spontan beim Car-Sharing-Service seiner Wahl fahren kann, fragt man sich, was wohl der nächste E-Trend sein wird. Hast du einen Tipp? 🙂 Viele Grüße, Chris

  5. Hey Gerald,

    über viele Dinge die du ansprichst, habe ich mir noch nie richtig Gedanken gemacht – daher ist es umso interessanter einen Einblick zu bekommen.

    Danke dir 🙂

Speak Your Mind

*