Father’s Day

Was für den Deutschen der Vatertag, das ist für den Amerikaner der Father’s Day. In den USA wird der Vatertag am dritten Sonntag im Juni gefeiert und ist der Tag, an dem die Kinder ihre Väter mit Geschenken, Gedichten und Blumen beglücken. Heute, am 17. Juni 2007, ist es also wieder so weit.

Das erste Mal zelebriert wurde der Father’s Day vor knapp hundert Jahren (5.07.1908) in Fairmont, West Virginia. Damals noch kirchlich motiviert und am 5. Juli gefeiert. Zwei Jahre später sorgte Mrs. Sonora Smart Dodd dafür, dass der Tag in den Juni verschoben wurde. Ursprünglich zu Ehren ihres Vaters an seinem Todestag (5. Juni) geplant, fand der erste Juni Father’s Day am 19 Juni 1910 in Spokane, Washington statt. 1966 machte Präsident Lyndon Johnson den Father’s Day zum Feiertag, doch es dauert bis 1972, bis sich der Tag auch als richtiger Feiertag durchsetzen konnte.

Die Google Trend Kurve für “fathers day” zeigt das alljährliche, sprunghafte Interesse für den Feiertag. Wenn man der Grafik glauben darf, dann nimmt das Interesse der Amerikaner an ihrem Feiertag sogar von Jahr zu Jahr zu:
Father's Day Trend

In den USA ist man bei den Geschenken einen Schritt weiter, dort gibt es eine spezielle Father’s Day Geschenke-Ecke bei Amazon und wenn man sich die Kurven von Compete.com so anschaut, dann wird die Ecke zum Vatertag hin sehr stark besucht.

Schreibe einen Kommentar