dns-ok.de Trendschau

Das folgende Trendchart zeigt den Verlauf der Google Suchnachfragen rund um den Begriff dns-ok.de. Dahinter steckt der Hype um den Trojaner DNSChanger und die von Telekom, BSI und BKA zur Verfügung gestellte Testseite dns-ok.de. Ein Klick aufs Bild zeigt noch ein paar mehr Details.

Die gelbe Kurve stellt den Trafficverlauf für den Begriff Routenplaner dar und soll als Referenz dienen. Dieser Begriff taucht regelmäßig in den Top Suchlisten der Suchmaschinen auf und gehört zu den am häufigsten abgefragten Begriffen schlechthin. Wenn also ein Suchbegriff im Trafficverlauf diese Kurve kreuzt, dann kann man schon sagen, da ist die Hölle los. Und wie wir sehen können, wurde die gelbe Kurve („Routenplaner“) von der grünen Kurve („dns-ok.de“) am 12. Januar 2012 überholt. Die anderen Kurven zeigen die Suchvolumina und damit das Besucherinteresse für die Suchbegriffe „Virus“, „DNS Changer“ und „DNSChanger“ an.

Schon phänomenal was da im Web abgeht. Telekom und Co. machen mit DNS-OK.de Jagd auf den Trojaner DNS-Changer und alle Medien klinken sich in diese Hetzjagd mit ein. Hauptmotiv hinter dieser multimedialen Anitviren Kampagne ist neben Aufklärung & Schutz der Nutzer vor allem der sich dahinter verbergende Traffic. Im Schlepptau von dns-ok.de gibt es wahre Trafficwunder. Es kann sich also lohnen auf der Welle mitzureiten 😉

Jahresendrallye in der Autoversicherung

Alle Jahre wieder starten die Autoversicherer zur Jahresendrallye um die Gunst der Versicherungskunden. Mit massivem Werbeaufwand und neuen Tarifen werden Deutschlands Autofahrer noch vorm Jahresende dazu animiert, ihre alte Autoversicherung zu wechseln. Denn bis zum 30. November jeden Jahres ist Wechselzeit. Bis dahin muss der Versicherte seine alte Versicherung gekündigt haben, um zum Jahreswechsel mit einer neuen KFZ Police bzw Gesellschaft starten zu können.

Wie extrem die saisonalen Schwankungen auf dem Autoversicherungsmarkt sind, lässt sich sehr schön anhand der Google Insights Statistiken erkennen. Typische Begriffe wie „Autoversicherung Vergleich“ oder „Autoversicherung berechnen“ sollen dabei die Nachfrage der deutschen Autofahrer symbolisieren.

Der Betrachter erkennt sofort, dass vor allem im Oktober und November ein enormer Zuwachs bei den versicherungsrelevanten Suchanfragen erfolgt. In dieser Zeit wird u.U. mehr Geschäft generiert als im Rest des Jahres.

Aber auch wenn es alle Jahre wieder diese Jahresendrallye in der Autoversicherung gibt, langweilig wird es eigentlich nie was die Suchbegriffe angeht. Dafür sorgt alleine schon Google mit seinem Feature Google Suggest. Noch während der Suchende seine Suchwörter eingibt, macht Google passende Vorschläge. Hier einmal am Beispiel der Eingabe „Autoversicherung“ zu sehen:

Viele Nutzer nehmen diese Vorschläge dankend an, treffen sie doch oft genau ihr Suchziel und sparen sie sich die Zeit zum Eintippen. Das ist zwar einerseits ein nettes Feature, nimmt aber andererseits auch Einfluss auf der Menschen Suchverhalten. Dazu ein aktuelles Beispiel. Die Suchkombination „Autoversicherung berechnen“ ist irgendwann im März 2011 von der vierten auf die dritte Position bei Google Suggest hochgerückt und hat damit deutlich an Suchvolumen gewonnen.

Im Beitrag über die Entwicklung der Google Trends für den Autoversicherungsvergleich kann man noch sehr schön die Verhältnisse von vor zwei Jahren begutachten. Durch diese Positionsverschiebungen passt sich auch das Suchverhalten der Menschen dem von Google an. Ob das immer so toll ist, wenn einem Suchmaschinen oder Computer das Denken abnehmen, das muss jeder für sich selber entscheiden. Mich persönlich beschleicht bei solchen Dingen der unterschwelligen Volksverführung immer ein mumliges Gefühl.

Bildrechte: © Autoversicherung Online, aufgenommen im Mercedes Benz Museum (Stuttgart).

Sodoku Soduko Sudoko

Sudoku Sudoku gehort zur Klasse der magischen Quadrate und erinnert an die alten lateinischen Quadrate des Mathematikers Leonhard Euler. Mit dem Unterschied, dass es bei Eulers Quadraten keine Unterteilung in Blocke gab. Aufgabe beim Sudoku-Spiel ist es, die fehlenden Zahlen so in das Zahlen-Gitter einzutragen, dass in jeder Reihe und Spalte und in jedem 3*3 Block je einmal die Zahlen von 1 bis 9 auftauchen.

Ähnlich wie bei den magischen Quadraten, wo alle moglichen Ziffern-Kombinationen durchprobiert werden konnen, kann man auch bei Sodoku eine Menge Dinge durcheinander würfeln. Dabei meine ich weniger die Ziffern im Sudoko-Spiel, als vielmehr die Buchstaben-Kombinationen des Wortes Sudoku selber, welche von vielen Menschen zu rechtschreiberischen Freiheiten missbraucht werden, ohne dass es den meisten Usern wirklich bewusst würde. Insofern ist Soduko auch ein magischer Buchstaben-Salat :)

Magische Frage an den Leser. “Hast du bemerkt, dass das Wort Sudoku im letzten Absatz auf 4 verschiedene Arten geschrieben wurde?” Wenn ja, alle Achtung, wenn nein, auch kein Wunder. Die folgende Keywort-Statistik macht deutlich, dass mehr als 15% der Suchanfragen Sudoku-Falschschreibungen beinhalten.

  1. sudoku 2401
  2. sodoku 134
  3. soduko 116
  4. sudoko 111
  5. sudoku online 69
  6. soduko online 53
  7. sudoka 53
  8. soduku 47
  9. sudoku download 30
  10. sudoku raetsel 26
  11. suduko 18
  12. sodoko 6

Die Google Trends für Sodoku und Co. zeigen sehr schon, wie nahe beieinander sich die Kombinationen Sodoku, Soduko und Sudoko entwickelt haben, zudem wird klar, dass der Hype um das magische Zahlenspiel vorüber ist und einen gemächlicheren Gang eingeschlagen hat. Nichts desto trotz ist die Nachfrage im Web bzgl Sudoku immer noch um eine Großenordnung hoher als die Nachfrage nach Schach.

Sodoku und co

Update 8.9.2007: Oh wie Suess :)
Sehe gerade, dass Kollege Matthias sich schon letztes Jahr Gedanken über Sudoko, Sudoku oder Soduku gemacht hat. Und wird noch besser, Kollege Robert hat sich vor noch längerer Zeit über das Sudoko spielen ausgelassen. Bin ich ja echt spät dran :)

Die Insel Rügen

Rügen ist mit einer Fläche von 926 km² Deutschlands großte Insel. Sie liegt an der Ostseeküste und gehort zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Im Jahr 2006 musste Rügen schwer leiden. Von der Vogelgrippe heimgesucht und der Presse aufgespießt, ging es mit dem Tourismus auf Deutschlands großter Ferieninsel erst einmal bergab.

Trendkurve Rügen

Ein Blick auf den Verlauf der Google Suchanfragen nach Rügen zeigt einen Peak Mitte Februar 2006, als die ersten Fälle von Vogelgrippe auf der Insel bekannt wurden. Deutlich wird der Peak vor allem durch die News-Trendkurve (untere Kurve), welche auf das große Medienecho der potentiellen Seuchenbedrohung hindeutet.

Seit dem Rummel um die Vogelgrippe scheint es insgesamt etwas ruhiger um die Insel geworden zu sein, auch bis ins Jahr 2007 hinein. Verhaltene Nachfrage nach Campingplätzen, Hotels, Ferienanlagen und Ferienwohnungen. Die Hoffnung der Insulaner dürfte die menschliche Vergesslichkeit sein, es fragt sich nur, ob die Halbwertszeit kurz genug ist, um schon in diesem Jahr wieder für strahlende Geischer im Insel-Tourismus zu sorgen. Denn Rügen ist magic 😉

Arbeitsamt vs. Arbeitsagentur

Vor rund 2,5 Jahren (1.1.2004) wurde aus dem Arbeitsamt die Arbeitsagentur. Seitdem hat sich einiges geändert. Nicht nur der Name, auch das Logo wurde ausgetauscht, eine neue Arbeitsagentur Webpräsenz aufgesetzt und neue Software auf das arbeitslose Volk losgelassen. Last but not least wurde noch die Arbeit fleißig verteilt, ich konnte nur noch nicht genau feststellen, wohin 😉

Auf jeden Fall sollte es interessant sein zu beobachten, wie sich der Namenswechsel auf das Suchverhalten der Bürger ausgewirkt hat. Anbei die Google Trends zum Kampf Arbeitsamt vs Arbeitsagentur.

Arbeitsamt versus Arbeitsagentur

Wie nicht anders zu erwarten, ging es mit dem Arbeitsamt im Laufe der Jahre abwärts. Dennoch schlägt sich das Arbeitsamt auch heute noch wacker gegen die Arbeitsagentur, die Agentur für Arbeit und die Bundesagentur für Arbeit. Wenn man einmal das News-Aufkommen in der obigen Grafik betrachtet, so erkennt man die Dominanz der grünen Kurve, d.h. in den Medien hat der Begriff „Bundesagentur für Arbeit“ eindeutig das Rennen gemacht. In der Gunst der Bürger sieht die Sache aber anders aus, wie der Dreikampf Arbeitsagentur, Agentur für Arbeit, Bundesagentur für Arbeit deutlich machen sollte.

Arbeitsagentur und Co.

  1. Arbeitsagentur
  2. Agentur für Agentur
  3. Bundesagentur für Arbeit

Somit zeigt sich mal wieder der typische Hang hin zu arbeitsschonenden Suchbegriffen, je weniger Buchstaben und Worter eingetippt werden müssen, um so schneller und bequemer kommt der Suchende voran. Zum Abschluss noch eine kleine Keyword-Statistik auf Basis der Overture Suggestions vom Mai 2006, anhand der sich die Häufigkeitsverteilung einer lokalen Suchkombination am Beispiel München im Detail verfolgen lässt.

    • 1163 Arbeitsamt München
    • 251 Arbeitsagentur München
    • 186 Agentur für Arbeit München
    • 61 Bundesagentur für Arbeit München

Es zeigt sich also sowohl im Generellen als auch Lokalen, noch ist es das Arbeitsamt, das in den Kopfen der Bürger für Arbeit sorgt. Und das gilt sicher auch noch für die nächsten Jahre.

Update 5.08.2006: Aus aktuellem Anlass hier noch ein Hinweis auf die Entwicklung bei der Sichtbarkeit in Suchmaschinen von unserer Arbeitsagentur im Rahmen des AntiSeo-Awards.