Schüssler-Salze

Im Jahre 1873 veroffentlichte der Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) in der “Allgemeinen Homoopathischen Zeitung” einen Artikel mit der Bezeichnung “Eine abgekürzte Homoopathische Therapie”, in der er 12 Salze (später “Schüßler-Salze” genannt) zur Therapie von fast allen Krankheiten für ausreichend hielt. Zu den 12 Grund-Salzen gesellten sich im Laufe der Zeit noch 12 Ergänzungssalze hinzu.

Wirft man einen Blick auf die Google Trend Charts für die Suchwort Kombination Schüssler Salze, so weist die Kurve unverkennbar einen Aufwärtstrend auf.

Schuessler Salze Trendchart

Demnach nimmt das Interesse an Schuessler-Salzen zu. Wenn man hingegen die Trendkurven für Nahrungsergänzung oder Homoopathie betrachtet, so scheint es auf diesen Sektoren eher abwärts zu gehen. Ob sich das durch entsprechende Werbung für Schüssler-Salze oder einen heimlich schleichenden Bio-Trend erklären läßt?

Apropos Werbung, was auffällt ist die große Sprachvielfalt. Es gibt locker ein halbes Dutzend verschiedene Schreibweisen für die Schüssler Salze. Leider sind die Daten der Keywort-Datenbank bezüglich der Umlaute und dem ß etwas verfälscht, insofern kann damit auf die absoluten Häufigkeiten nicht zurück geschlossen werden. Es scheint jedoch so, als würde die Zwei-Wort Schreibweise “Schüssler Salze” doppelt so häufig gesucht als die Einwort-Schreibweise “Schüsslersalze” und 4 mal so häufig als die Bindestrich-Variante “Schüssler-Salze”. Mit ss ist zudem geläufiger als mit ß (Schüßler Salze) und mit ü braucht man ofters als ue (Schuessler Salze).

schuessler-salze-flasche.jpg

Muss man das wissen? Nicht zwingend, doch sollte man jemals über die Optimierung in Suchmaschinen oder die Buchung von Keywords via AdWords nachdenken, so kann die Kenntnis der Verhältnisse helfen, den einen oder anderen Euro zu sparen. Immerhin kann man bei AdWords locker mal 50 Cent für den Schüsslersalze-Klick bezahlen, ein Ausweichen auf andere Kombinationen oder gar Rechtschreibfehler kann da deutlich Geld sparen helfen.

Über die Wirkung der Salze wird auch immer wieder diskutiert, sie sollen beim Abnehmen oder gegen eine Erkältung helfen, aber wissenschaftlich belegt ist die Wirkung wohl nicht.

Einkaufen kann man die Salze entweder in der Apotheke um die Ecke, im Online-Shop und selbst bei Ebay gibt es Mengen von Schüssler Salzen im Angebot.

Comments

  1. Zum Trend:

    In der Tat beobachtete ich in der Praxis zunehmend, dass nach Schüssler Salzen gefragt wird. Auch in den sog. Frauen-Zeitschriften kommt immer häufiger das Thema Schüssler Salze. Ich denke, weil es eben relativ einfach ist. Homoopathie ist wesentlich komplexer und die Mittelwahl manchmal verwirrend, wenn man nicht Sattelfest ist.

    Und: vielen Dank für die Hinweise zu den Schreibweisen – interessant!!

Trackbacks

  1. [...] Die einen brauchen Schüßler Salze, die anderen Viagra oder Aspirin und wieder andere sind auf der Suche nach einem Doc Morris, der ihnen alles bequem und günstig nach Hause liefert. Und selbst bei eBay werden diverse Mittelchen umgesetzt, in Mengen von denen einem schwindelig werden kann [...]

  2. [...]   Wie bei vielen anderen alternativen Therapien aus der Homöopathischen Ecke gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis für die medizinische Wirksamkeit der Bachblüten-Therapie. Damit geht es den Bachblüten ähnlich wie den Schüsslersalzen, auch hier ist aus medizinischer Sicht Skepsis angesagt. Nur dass die Schüsslersalze besser im Google Trend und damit besser in der Gunst der Massen zu liegen scheinen, die Schüsslersalze-Nachfrage scheint in den letzten Jahren stetig zugenommen zu haben. [...]

Speak Your Mind

*

css.php