Die Zeiten ändern sich …

Die Zeiten ändern sich, was vor Jahren noch verpönt war, das ist heute fast schon normal. Fast jedes Tabu wurde gebrochen, oftmals nur zum Zwecke des Marketings und dem Erheischen von Aufmerksamkeit. Denn eines hat sich im Internetzeitalter klar herauskristallisiert, wer die Aufmerksamkeit der Massen für sich vereinnahmen kann, der hat auch Einnahmen 😉 Aufmerksamkeit = Besucher = Monetarisierung. Und so wird auch in naher Zukunft im Sozialmedialen Web noch mehr Müll durch die Leitungen gespült werden und uns unsere kostbare Zeit rauben. Denn die Aufmerksamkeit die wir den Nachrichtenströmen in Facebook, Twitter und Google+ schenken, ist auch genau das Stück Zeit, welches uns am Ende des Tages fehlt. Bestimmt werden bald neben “Information Overflow” auch Begriffe wie “Social Burnout” die Runde machen. Und anstatt uns um SMO zu kümmern werden wir dann dem SMÜ anheim fallen, dem Sozial Medialen Überdruss 😉

2 Gedanken zu „Die Zeiten ändern sich …“

  1. Als User kann man versuchen sich von dem ganzen Müll fernzuhalten.
    Ich fahre ganz gut damit, kein Twitter oder ähnliches zu benutzen. Mails zweimal am Tag checken und die gewonnene Zeit mit nützlichem verbringen.

  2. Das stimmt, die Zeiten ändern sich. Wir führen ein Taxiunternehmen in Koblenz und die Bestellung unserer Taxis hat sich mit der Zeit verändert. Früher wurde klassisch angerufen, das Taxi kam und man wartete. Heutzutage will der Taxigast aber zu jeder Zeit über alles Bescheid wissen – das Bewusstsein der Leute hat sich definitiv zum kritischen Hinterfragen entwickelt. Sie wollen transparente Preise, Bescheid wissen, wo ihr Taxi gerade ist. Kein Problem für uns, wir sind schließlich mit dem Trend gegangen, da wir auch nicht in der Masse untergehen wollen.
    Nun ist es möglich unsere Taxis per App „mytaxi“, über WhatsApp-Chat oder per Online-Bestellung zu rufen und diese Funktionen werden mehr und mehr genutzt.
    Mal schauen, wie sich das Ganze in Zukunft noch entwickeln wird, eventuell braucht man in 20 Jahren keine Taxifahrer mehr. Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar