Diät und Abnehmen

Diät + Abnehmen im Trend

Begriffe wie Diät und Abnehmen weisen einen Trend auf, anscheinend sogar einen leicht abnehmenden Trend. Das betrifft sowohl den Gesamtverlauf als auch das Verhalten innerhalb eines Jahres. Mit guten Vorsätzen für’s Neue Jahr geht’s los, direkt zum Jahreswechsel steigen die Suchen nach Begriffen wie Diät und Abnehmen stark an, doch bald darauf geht es auch schon wieder abwärts.

Kleine Zwischenhochs bringen die Fastenzeit und Ostern zustande, während der Sommerzeit geht es sogar wieder leicht aufwärts, aber zum Ende des Jahres hin geht es klar abwärts. Die Motivation Abzunehmen bzw zu Diäten ist während der Weihnachtszeit dann ganz im Keller, noch einmal läßt Mann/Frau es sich richtig gut gehen und verdrängt Gesundheitswahn und Winterspeck.

Über die Jahre betrachtet nimmt das Suchvolumen für den Begriff “Abnehmen” ab und beim Begriff “Diät” scheint Stagnation angesagt. Wohl moglich, dass das auf einen Wandel hin zu gesünderer Ernährung anstatt zu weniger Nahrung hindeutet, vielleicht sind wir aber auch einfach nur bequemer und unkritischer geworden, was überflüssige Pfunde angeht.

3 Gedanken zu „Diät und Abnehmen“

  1. kann das anhand der suchbegriffe zu meiner webseite nur bestätigen; wir glauben, der trend geht hin zu einem “ungesunden” leck-mich-am-arsch”-gefühl.

    gruss
    peter

  2. find ich ok das die leute mit sich selbst zufrieden sind, wen alle tonen “die deutschen werden immer fetter” dan geht es nicht darum wie viele deutsche wirklich fett sind sondern das mehr menschen einen bmi über 25 haben, die meisten allerdings kaum über 25, also sind die wo “immer fetter” werden meistens bei einem bmi von 26…27 und nicht wirklich als krankhaft fett zu betrachten.

  3. Ich habe in diesem Jahr ca. 10 Kilo abgenommen und das alles ohen Pillen und Pülverchen.
    Ich esse eigentlich nicht weniger als vorher und trotzdem ging das Gewicht runter.
    Mein Geheimnis? Relativ einfach. – Ich habe jeden Morgen, noch im Bett, für eine Minute an eine Zahl gedacht und das selbe am Abend, wieder im Bett kurz vordem Schlafengehen.
    Welche Zahl schwebte mir da vor den Augen?
    Das Traumgewicht, welches ich erreichen will.
    Habe mir erklären lassen, dass ich damit ein psychologisches Abkommen mit mir selber abgeschlossen habe und damit dem Korper einen Auftrag gebe, abzunehmen.
    Egal wie, dieses Mittel hilft.

Schreibe einen Kommentar